Bewerbung und Fördervoraussetzungen

Wer sich bewerben möchte, wendet sich an die Geschäftsstelle der BJHI in Stuttgart-Feuerbach, Wernerstraße 1, 70469 Stuttgart, Telefon 0711/811-46498. Geschäftsstellenleiterin Marion Oertel-Nau beantwortet Ihre Fragen und sendet Ihnen ein Antragsformular zu (bitte unter „Kontakt“ anfordern).
Wer kann sich bewerben?

1. Grundschüler, die vom kommenden Schuljahr an die 3. oder 4. Klasse besuchen und als Ziel das Gymnasium anstreben.

2. Schüler in einer weiterführenden Schule (z. B. Werkreal-, Berufsfach-, Realschule, Berufskolleg, Gymnasium), die vom kommenden Schuljahr an die Klassen 9, 10 oder 11 besuchen und als Ziel die Hochschulreife anstreben und noch mindestens 2 Schuljahre vor sich haben.

Was sind die Voraussetzungen für die Förderung?

Ein Elternteil ist seit mindestens zwei Jahren bei der Robert Bosch GmbH beschäftigt und übt in Feuerbach oder Rutesheim eine Arbeitsaufgabe aus, die in den Entgeltgruppen 1 bis 8 eingestuft ist.
Persönliche Voraussetzungen für die Förderung sind Leistungsbereitschaft sowie die grundsätzliche Eignung und Motivation, den angestrebten Schulabschluss zu erreichen.
Bereitschaft der Familie und des Kindes, dass ein Mentor das Kind begleitet.

Wie kann man sich bewerben?

Die Schüler bewerben sich mit Hilfe ihrer Eltern mit folgenden Unterlagen:

  • Ausgefülltes Antragsformular
    „Antragsformular Schüler“
  • letztes Halbjahres- und Jahreszeugnis
  • Lichtbild (freiwillig)

zusätzlich für Schüler ab Klasse 9:

  • Frühere Abschlusszeugnisse
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Beschreibung des bisherigen Lebens- und Bildungsweges: besondere Interessen, Engagement in- und außerhalb der Schule, Begründung der Bewerbung


Alle an die Bosch-Jugendhilfe übermittelten Informationen werden streng vertraulich behandelt.